DAS LERNHAUS

Das Lernhaus ist eine Metapher für unser Gehirn. Unsere Denkzentrale arbeitet auf vier Ebenen mit unterschiedlichen Funktionen.

 

1. Das Überlebens-Gehirn (grün) ist für unsere Grundfunktionen (Atmung, Reflexe, Bewegung) zuständig.

2. Das Gefühls-Gehirn (rot) enthält neben den Gefühlszentren die Eingänge für die Wahrnehmung und ins Gedächtnis.

3. Das Verstandes-Gehirn (blau) ermöglicht uns zu denken, zu planen und mit Freude den Alltag zu gestalten.

4. Der gelbe Bereich bildet unser tiefstes Zentrum und umgibt uns, er steht für Bewusstheit und Spiritualität.

Jede Etage des Lernhauses hat sieben Räume. In ihnen werden die wichtigsten Funktionen des Gehirns beschrieben und wie wir diese nebenbei im Alltag trainieren können.

 

DAS LERNHAUS-KONZEPT

Das Lernhaus-Konzept ist eine spannende Gebrauchsanweisung für das Gehirn.

Lernen wird häufig mit schulischem Lernen verbunden. Aber unser Gehirn kann gar nicht anders: es lernt immer, in jeder millionstel Sekunde. Wie wir dieses Lernen ganz nebenbei für uns nutzen können, ist der Inhalt des Lernhaus-Konzepts. Alle Teile des Gehirns werden beachtet und entsprechend der neurologischen Lernforschung gezielt angesprochen, berücksichtigt und trainiert. Wir entdecken unsere Forscher-Neugier-Lern-Energie wieder und lassen sie zur Basis unserer Routinearbeiten und unseres Wissenslernen werden.

Für Sie und damit auch für Ihre Kinder wird Lernen zu einem Spassfaktor.

Das Lernhaus-Konzept wird vermittelt: